Arbeits- und Gesundheitsschutz

Was kostet schlechter Arbeitsschutz? – Projekt im Arbeitsschutz-Portal

Angeblich bringt es Unternehmen finanzielle Vorteile, wenn sie über die gesetzlichen Pflichten hinaus in Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und Prävention investieren. Wie viel, das können die leistungsbereiten Betriebe aber nur schätzen. Allgemein geht man von einem sogenannten „Return on prevention“ von etwa 1,6 aus: Für jeden investierten Euro bekommen sie also 1,60 Euro zurück, durch weniger krankheitsbedingte Ausfallzeiten, weniger Arbeitsunfälle, bessere Produktivität, längeren Verbleib der Beschäftigten im Betrieb.

Quelle: Was kostet schlechter Arbeitsschutz? – Projekt im Arbeitsschutz-Portal

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen