Kirche als Arbeitgeber TVöD

Keine Entscheidung der ARK-RWL zur Entgelterhöhung

Dem Vernehmen nach hat die Arbeitsrechtliche Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe (ARK-RWL) in ihrer Sitzung am 30. April 2014 keine Entscheidung zur Entgelterhöhung für die nicht-ärztlichen Mitarbeitenden getroffen.

Die Dienstgeberseite soll im Gegenzug für Entgelterhöhungen Kompensationen verlangt haben. Keine der der ARK-RWL vorliegenden Anträge hat die notwendige Mehrheit erhalten.

Die Anrufung der Arbeitsrechtlichen Schiedskommission ist der nächste Schritt. Mit einer Entscheidung der Schiedskommission soll aber nicht vor den Sommerferien gerechnet werden.

Mal wieder zeigt sich hier deutlich, die Schwäche des kirchlichen Dritten Weges. Die Dienstgeber spielen auf Zeit und verzögern so eine rasche Angleichung der Entgelte an die Leitwährung TVöD.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen