Arbeits- und Gesundheitsschutz Arbeitszeit

Gefährdungsfaktor Schichtarbeit – Fachbeitrag im Arbeitsschutz-Portal

Morgens zwischen 9 und 10 Uhr ist die Leistungsfähigkeit eines Menschen im Tagesverlauf gesehen am höchsten. Er ist um 40 % fitter als im Tagesdurchschnitt. Sein Leistungstief hat er zwischen 3 und 4 Uhr morgens. Bedingt wird das alles durch die „innere Uhr“: Die Nacht ist zum Schlafen da und der Tag zum Arbeiten. Nachts fahren Körperfunktionen, wie etwa die Verdauung, die Herztätigkeit und die Atmung herunter.

Quelle: Gefährdungsfaktor Schichtarbeit – Fachbeitrag im Arbeitsschutz-Portal

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen