Arbeitsrecht

Verstärkung des Kündigungsschutzes für schwerbehinderte Menschen ab 1.1.2017 – ArbRB-Blog

Das ab dem 1.1.2017 im Zuge des Bundesteilhabegesetzes veränderte SGB IX erschwert die Kündigung schwerbehinderter Menschen. Die Kündigung eines schwerbehinderten Menschen, die der Arbeitgeber ohne vorherige Anhörung der Schwerbehindertenvertretung nach § 178 Abs. 2 Satz 1 SGB IX ausspricht, ist gemäß § 178 Abs. 2 Satz 3 SGB IX unwirksam. Diese Sanktion ist völlig neu.

Quelle: Verstärkung des Kündigungsschutzes für schwerbehinderte Menschen ab 1.1.2017 – ArbRB-Blog

Der Inhalt dieser Seite ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Falls du schon registriert bist, melde dich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld