Arbeits- und Gesundheitsschutz

Psyche und Arbeit: Gefährdungen beurteilen können

Die Aufsichtsdienste der Unfallversicherungsträger und Länder haben sich in Abstimmung mit Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden auf gemeinsame „Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen“ geeinigt.

Die Empfehlungen wurden jetzt in der gleichnamigen Broschüre veröffentlicht. Sie gibt Betrieben Orientierung darüber, wie psychische Belastungen angemessen in der
Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden können.

Die Broschüre ist auf der Internetseite der Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) herunter geladen werden.

Der Inhalt dieser Seite ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Falls du schon registriert bist, melde dich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld