Aktion Personalmangel Überlastung verdi

Internationaler Tag der Pflegenden: Aktion Überstundenberg

Mehr als acht Millionen Überstunden in Krankenhäusern in NRW

Mehr als acht Millionen Überstunden schieben die Beschäftigten in Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen vor sich her. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di). Das Problem ist nicht auf Nordrhein-Westfalen beschränkt. In ganz Deutschland sind es 35,7 Millionen Überstunden. Pro Person sind das 32,5 Überstunden, die bis zum Ende des ersten Quartals 2016 nicht durch Freizeit oder Geld ausgeglichen waren.

Diese Zahlen machen deutlich, was Pflegende und Beschäftigte schon lange ahnen: Ohne ihr zusätzliches Engagement würde das System Krankenhaus nicht mehr funktionieren. Um die Versorgung der Patient/innen und Bewohner/innen gewährleisten, werden Überstunden systematisch eingeplant. Allein die zu viel geleistete Arbeitszeit würde rund 4.000 zusätzliche Stellen rechtfertigen. So viel zusätzliches Personal wäre nötig um den Überstundenberg in NRW innerhalb eines Jahres abzutragen. Der grundsätzliche massive Personalmangel wäre damit nicht behoben.

Der Inhalt dieser Seite ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Falls du schon registriert bist, melde dich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld