Arbeitsrecht Rechtsprechung

BAG: „Deutsch als Muttersprache“ in Stellenanzeige ist eine Benachteiligung nach dem AGG – WINTERSTEIN

Eine fehlerhaft formulierte Stellenanzeige einer Studentenvermittlung ist einem Arbeitgeber teuer zu stehen gekommen. Er wurde verurteilt, an den Bewerber (russischer Muttersprachler) eine Entschädigung von € 3.200,– gemäß § 15 Abs. 2 AGG zu zahlen.

Quelle: BAG: „Deutsch als Muttersprache“ in Stellenanzeige ist eine Benachteiligung nach dem AGG – WINTERSTEIN

Der Inhalt dieser Seite ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Falls du schon registriert bist, melde dich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld