Aktion Allgemein Rechtsprechung

Arbeitskampf: Gewerkschaften dürfen zu Flashmob-Aktionen aufrufen

Die Gewerkschaften können im Arbeitskampf Kaufhäuser und Supermärkte durch kurzfristige Flashmob-Aktionen blockieren, entschied das Bundesverfassungsgericht (AZ: 1 BvR 3185/09). Damit bestätigten die Karlsruher Richter eine Entscheidung des BAG aus dem Jahr 2009.

Quellen:

Der Inhalt dieser Seite ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Falls du schon registriert bist, melde dich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld