Arbeitsrecht Rechtsprechung

Arbeitnehmer bei gewünschter Zeugnisänderung beweispflichtig – Nachrichten: Arbeitsrecht – JuraForum.de

Bescheinigt ein Arbeitgeber in einem Arbeitszeugnis, der Arbeitnehmer habe die ihm übertragenen Aufgaben „zur vollen Zufriedenheit“ erledigt, so entspricht dies der Schulnote „befriedigend“. Das hat am Dienstag, 18. November 2014, das Bundesarbeitsgericht BAG in Erfurt entschieden Az.: 9 AZR 584/13. Ein Arbeitnehmer, der eine bessere Leistung wünscht, muss danach „entsprechende Leistungen vortragen und gegebenenfalls beweisen“.

via Arbeitnehmer bei gewünschter Zeugnisänderung beweispflichtig – Nachrichten: Arbeitsrecht – JuraForum.de.

Der Inhalt dieser Seite ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Falls du schon registriert bist, melde dich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld