Arbeitsrecht Schwerbehindertenvertretung

Arbeitgeber muss schwerbehindertem Bewerber hohe Entschädigung zahlen – WINTERSTEIN

Der Kläger wollte bei der Firma als Hauswart arbeiten. Die Probearbeit verlief bestens. Die Firma wollte ihn einstellen. In dem Angebot eines Arbeitsvertrages stand u.a. folgende Passage: „Der Mitarbeiter erklärt…, dass er zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht den Bestimmungen des Schwerbehindertengesetzes unterliegt.“

Quelle: Arbeitgeber muss schwerbehindertem Bewerber hohe Entschädigung zahlen – WINTERSTEIN

Schreibe einen Kommentar